fbpx
gesundheitleben

Tagestrip zum Platz des Lächelns Zahnärzte am Friedrichsplatz

Zahnärzte am Friedrichsplatz, Dr. Sören Pinz

Mal Hand aufs Herz: Sie kennen doch bestimmt das mulmige Gefühl beim Gang zum Zahnarzt. Was erwartet mich? Wird es schmerzhaft? Viele Menschen zögern – erst recht, wenn die Behandlung umfangreicher werden könnte. Doch das ist gar nicht nötig. Denn heutzutage ist schon in kürzester Zeit vieles machbar. Zum Beispiel fester Zahnersatz an nur einem Tag, mithilfe moderner Implantate. Das Leben ist danach ein anderes. Gemeinsam mit Dr. Soeren Pinz, Spezialist für Ästhetische Zahnmedizin und Implantologie und Mitgründer der Zahnärzte am Friedrichsplatz, veranschaulicht Patientin Gabriele Krüger, wie sie an nur einem Tag feste Zähne bekam und die Praxis bereits abends mit einem selbstbewussten Lächeln verlassen konnte.

„Eigentlich wollte ich nur eine Zweitmeinung einholen, da meine vorhandene Brücke im Oberkiefer aufgrund einer Parodontose nicht mehr hielt“, berichtet Krüger, „auf keinen Fall wollte ich den Rest meines Lebens mit einer herausnehmbaren Zahnprothese verbringen und eingeschränkt beim Essen, Sprechen, Kauen und Lachen sein.“ Im gemeinsamen Kennenlern-Gespräch erfolgte, wie bei den Zahnärzten am Friedrichsplatz üblich, eine ausführliche Beratung. „Im Mittelpunkt stehen natürlich die individuellen Wünsche“, erläutert Dr. Pinz die Vorgehensweise, „gemeinsam definieren wir die Vorstellungen, Möglichkeiten und Ziele, um daraus ein klares Behandlungskonzept zu erstellen. Die weitere Planung erfolgt anhand modernster 3D-computergestützter Röntgenbilder und per Digital-Smile-Design, damit man schon vorab sehen kann, wie das spätere Ergebnis ausschaut.“

Zahnärzte am Friedrichsplatz, Dr. Sören Pinz
Patientin Gabriele Krüger und Dr. Sören Pinz

Kosteneinsparung durch weniger Eingriffe und geringere Implantat-Anzahl

Für Gabriele Krüger lagen die Vorteile eines operativen Eingriffs auf der Hand: Die erheblich verkürzte Behandlungszeit und die Tatsache, die Praxis am OP-Tag mit festen, belastbaren Zähnen verlassen zu können. „Der Kostenfaktor spielte für mich natürlich ebenso eine Rolle“, bekennt die Patientin. „Meine persönliche Betreuerin aus der Praxis-Verwaltung hat mir die Kosten detailliert vorgestellt und die ganze Abwicklung mit der Versicherung übernommen. Die Methode ist bei einem kompletten Kiefer sogar günstiger als eine herkömmliche Implantation, da der Aufwand geringer ist und weniger Implantate verankert werden müssen.“ Durch die schräge Positionierung der hinteren Implantate könne das vorhandene Knochenangebot optimal ausgenutzt werden, so dass nur vier Implantate eingesetzt werden, ergänzt Dr. Sören Pinz: „Man kann in der Regel dadurch auf den aufwendigen Knochenaufbau verzichten.“

Dann stand sie an, die Operation. Vier Implantate mit samt des festen provisorischen Zahnersatzes sollten eingesetzt werden. Nervosität und Ängste wurden dank der perfekten Vorbereitung und der umsorgenden Narkoseärzte rasch abgebaut. „Als ich aus der Narkose aufwachte, sah ich als erstes die Assistentin, den Narkosearzt und meine Schwester, die den ganzen Vormittag in der Praxis auf mich gewartet hatte. Sie war genauso gespannt wie ich. Als ich dann in den Spiegel sah, war ich wirklich überwältigt. Das Ergebnis war noch besser als ich es mir vorgestellt hatte. Als ich am nächsten Tag zur Kontrolle kam, hatte ich keinerlei Schmerzen oder Schwellungen durch die OP“, beschreibt Gabriele Krüger begeistert ihre Eindrücke.

Zahnärzte am Friedrichsplatz, Implantologie, OP

„Wie schön es ist, wieder mit festem Biss essen und lachen zu können.“

Gabriele Krüger

Aber ist so ein frisches Implantat nicht gewöhnungsbedürftig? „Anfangs ist es noch ein etwas anderes Kau- und Sprechverhalten, an das man sich erst gewöhnen muss. Aber schon nach ein paar Wochen fühlten sie sich an, wie meine eigenen Zähne. Erst jetzt weiß ich, wie schön es ist, wieder mit festem Biss essen und lachen zu können“, antwortet Gabriele Krüger.

Anschließend an die OP wurde in der eigenen Zahnmanufaktur der finale, feste Zahnersatz hergestellt und nach rund drei Monaten eingesetzt. Bleibt dann nur noch die richtige Pflege für eine lange Haltbarkeit. Sören Pinz empfiehlt: „Am Tag sollte man mindestens zweimal die Zähne gründlich putzen, täglich die Zwischenräume mit Zahnseide reinigen und möglichst zwei- bis dreimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Ein Aufwand, der mit einem Zugewinn an Lebensqualität belohnt wird.“

Alles unter einem Dach: Ganzheitliche Zahnheilkunde für nachhaltige Zahngesundheit

Die Zahnärzte am Friedrichsplatz nehmen ihre Adresse scheinbar wörtlich: Platz ist tatsächlich reichlich vorhanden – auch zum kostenfreien Parken für die Autos von Patientinnen und Patienten direkt neben dem historischen Gebäude, das früher als Landeszentralbank diente. Nach langjähriger aufwendiger Sanierung und Modernisierung erstrahlt es wie ein freundlicher, lichtdurchfluteter Lounge-Bereich, der zum Wohlfühlen einlädt. Heute sind es andere Kompetenzfelder, die dort auf das Wohl der Menschen einzahlen: Allgemeine Zahnmedizin (Prophylaxe, Parodontologie, Implantologie, ästhetische Zahnmedizin, Zahnersatz und Zahnmedizinische Chirurgie), Kieferorthopädie, Kinderzahnmedizin und ein eigenes Dentallabor. Dieses Konzept bildet die Grundlage der Philosophie der Zahnärzte am Friedrichsplatz. Und es garantiert feste Zähne an nur einem Tag.

Fester Zahnersatz an nur einem Tag – So geht’s:

DER ERSTE TERMIN:
– Kennenlern-Gespräch
– Wünsche und Ziele definieren
– Konkretes Behandlungskonzept erstellen

DIE PLANUNG
– 3-D computergestützte Planung
– Digital Smile Design: Vorher sehen, wie es hinterher aussieht

DER OP-TAG
– Implantation
– Einsetzen des festen, provisorischen Zahnersatzes

DIE DEFINITIVE VERSORGUNG
– Herstellen des finalen Zahnersatzes in der eigenen
– Zahnmanufaktur und Einsetzen nach rund drei Monaten

PLUSPUNKTE der METHODE
– Kürzere Behandlungszeit und geringere Beeinträchtigung
– Vermeiden von Knochenaufbau
– Sicher und schonend durch 3-D-Diagnose
– Gaumenfreier Zahnersatz
– Geringere Kosten durch weniger Eingriffe und
– Geringere Implantat-Anzahl

Zahnärzte am Friedrichsplatz
Friedrichsplatz 20 | 47798 Krefeld
Telefon: 02151-8934389
info@zahnaerzte-am-friedrichsplatz.de
www.zahnaerzte-am-friedrichsplatz.de