fbpx
kulturmusiksaisonales

Shoppen und Staunen Märkte und festliche Events im Winter

Wie verbringt man jetzt am besten seine freien Stunden in Krefeld? Geschenke-Shoppen, Konzerte besuchen oder doch lieber einen guten Zweck unterstützen? Wir haben 7 Tipps für besinnliche, spannende, sinnstiftende und unterhaltsame Erlebnisse in kommenden Tagen.

1) Die Zwerge ergründen in Will Cassels Atelier

Auch mit 95 ist Will Cassel, den viele als „den Künstler mit den Gartenzwergen“ kennen, noch kreativ aktiv und bereit, Krefelderinnen und Krefelder in seinem einzigartigen Atelier am Kuhdyk zu empfangen. Eine tolle Gelegenheit, die sich Kunstfans nicht entgehen lassen sollten! Neben Tuschezeichnungen der typischen niederrheinischen Weidenbäume, die Cassel sehr schätzt, finden sich in seinem kunterbunten Atelier auch kleinere Aquarelle, Acrylbilder und Enkaustik-Arbeiten der letzten Jahre. Viele Bilder versieht der Künstler mit kurzen Sätzen oder einem ins Bild integrierten Titel: Cassels Welt ist voller Farbe, macht nachdenklich und lädt zum Schmunzeln ein. Ein wunderbarer Kontrast zum dunklen Winter-Wetter.

So, 11.12., 11:20-14:00 Uhr, Kuhdyk 20

2) Kreativ werden im Soundbahnhof

Im Spundbahnhof ist Selbermachen angesagt! Musizierende, Singende, Sprechende, Hörende, Zeichnende, Malende, Filmende, Inspirierende und solche, die nach Inspiration suchen, Vorbereitete, aber vor allem auch spontane Menschen mit dem Willen zur Improvisation dürfen sich hier klanglich, textlich und gestalterisch austoben und erforschen. Neben Instrumenten und Klangverfremdern steht auch ein VR-LAB zur Verfügung, in dem florale Kreationen erstellt werden, die zum Abschluss der Veranstaltungsreihe in die echte Welt geholt werden. Material zum Zeichnen und Malen, schwarze Wände, die darauf warten, mit Neonfarben und -tape gestaltet zu werden, sowie eine Station für Textgestaltung und -verunstaltung sind ebenfalls vorhanden.

Sonntag, 11.12., ab 15 Uhr, Südbahnhof, Saumstraße 9

3) Punsch trinken und Kreatives stöbern bei den freischwimmern

An jedem Freitagabend bis Weihnachten öffnet der freischwimmer e.V. die Tore des Freibads und lädt zum Mini-Markt mit Getränkeausschank ein. Die besondere Atmosphäre des historischen Freibads und die nette Gesellschaft der freischwimmer sind schon für sich einen Besuch wert! Ergänzt durch attraktive Aussteller mit liebevoll handgemachten Produkten umso mehr! Hier kann man wunderbar den Freitagabend aus- oder einklingen lassen.

Freitag, 9.12., 16.12., 23.12., jew. ab 17:00 Uhr, Altes Freibad, Lewerentzstraße 7

4) Menschen helfen mit dem Amnesty International-Biefmarathon

Der Briefmarathon ist eine weltweite Aktion von Amnesty International am „Tag der Menschenrechte“, der immer am 10. Dezember gefeiert wird. Die Organisationwählt 5-10 Fälle von politischen Gefangenen aus, die ein besonders tragisches Schicksal erlitten haben. Menschen in aller Welt werden aufgerufen, vorgefasste Briefe zu unterschreiben. Diese werden gesammelt und an die jeweils zuständige Regierung geschickt. Diese Aktionsform war in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich. Politische Häftlinge wurden aus dem Gefängnis entlassen, Folterhörte auf und Todesstrafen wurden ausgesetzt. Helfen Sie mit – Briefeschreiben kann Leben retten!

Samstag, 10.12., 10:00 bis 14:00 Uhr, Mediothek Krefeld

5) Bummeln auf dem WeihnachtsMAAT

Warst Du schon mal in der Shedhalle der Alten Samtweberei an der Lewerentzstraße? Nein? Dann wird es höchste Zeit, denn dieser Ort gehört unweigerlich zu den schönsten in Krefeld. Die Nachbarschaft des Viertels hat hier ein tolles Fleckchen gepflegt, das unter anderem den regelmäßig stattfindenden MAAT beherbergt. Dort verkaufen verschiedene Aussteller Handgemachtes, Design- und Vintage-Produkte. Ein guter Ort für die Geschenkesuche.

Samstag, 10.12., 12:00-18:00 Uhr, Shedhalle der Alten Samtweberei, Lewerentzstraße 104

6) Im roten Schimmer wandeln beim MIKS-Weihnachtsmarkt

Abends auf dem rot erleuchteten Dionysiusplatz umherzuschlendern, eröffnet den Besuchern des MIKS-Weihnachtsmarktes ein ganz besonderes Shopping- und Genusserlebnis. Der weiche Mulch unter den Füßen und die vielen Büsche und Bäumchen lassen ein verwunschenes Waldfeeling entstehen, während das kreative wie kulinarische Angebot diverse Überraschungen bereithält. Nebst Eintöpfen, Glüh-Gin, Waffeln, Weinen, Kuchen und Co. zeigen Aussteller aus Krefeld und der Region, wie vielseitig der Einfallsreichtum kreativer Geister ist: da findet sich eine überraschende Met-Auswahl neben handgemachten Postkarten, kleine Kunstwerke treffen auf Lost-Places-Fotografien und nostalgische Motive aus dem alten Krefeld. Ein Besuch lohnt sich!

Noch bis 23.12, So-Mi 12:00-20:00 Uhr, Do 12:00-21:00 Uhr, Fr & Sa 12:00-22:00 Uhr

7) Klangreisen mit dem Theater Krefeld und Mönchengladbach

Im Dezember wartet das Theater Krefeld und Mönchengladbach gleich mit zwei spannenden musikalischen Abendprogrammen auf, die eine stimmungsvolle Abwechslung zum Alltag bieten:
Im 3. Sinfoniekonzert dreht sich alles um das Schlagzeug. Das Konzert „Leviathan“ wurde eigens für Schlagzeuger Alexej Gerassimez komponiert und thematisiert den Klimawandel und die Verschmutzung der Meere. Eine hochenergetische Darbietung, unterbrochen von sphärischer Schönheit und einem Gruß an Beethoven. Ergänzt wird Leviathan durch Robert Schumanns Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“. Der zweite – etwas weihnachtlichere – Tipp ist das Programm „Weihnachten aus aller Welt“ mit internationalen Liedern und Geschichten, vorgetragen von Mitgliedern des Opernstudio Niederrhein, Solistinnen und Solisten des Musiktheaterensembles sowie den Damen und Herren des Opernchores und des Niederrheinischen Konzertchores.

3. Sinfoniekonzert: Dienstag, 13.12. & Freitag, 16.12., 20:00 Uhr, Seidenweberhaus
Weihnachten aus aller Welt: Samstag, 17.12., 19:30 Uhr, Theater Krefeld

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner