fbpx
film-und-kinokultur

Heilige Berge GRENZGANG Tibet

Bruno Baumann erkundet auf seiner Reise durch den Himalaya die heiligen Berge Tibets und sammelt dabei besondere Erinnerungen und Erfahrungen.

Am Donnerstag, den 31. März 2022 um 20 Uhr berichtet Bruno Baumann auf www.grenzgang.de/streams live über den Himalaya – und die Erforschung seiner heiligsten Berge! 

Berge üben auf den Menschen seit jeher eine besondere Faszination aus, auch auf Bruno Baumann. An ihnen entspringen lebensspendende Flüsse, sie scheinen der Menschheit die ersten religiösen Gefühle eingeflößt zu haben, und schon früh wurden einzelne Gipfel als Wohnsitze der Götter verehrt und mit Sehnsüchten, Wünschen und Hoffnungen besetzt. In allen Kulturen, zu allen Zeiten, gab und gibt es besondere Berge – heilige Berge eben! Die meisten davon befinden sich wohl in Tibet bzw. im Himalaya. Bruno Baumann hat diese Götterberge zu Fuß erwandert, ob Amnye Machen, Heiligtum der Yak-Nomaden, den „Weißen Kristallberg“ Kha Karpo oder den Kailash, den Berg der Berge für gleich 4 Religionen, den er mehr als 30-mal umwandelt hat. Als erster Abendländer erreichte er die Quellen der vier großen Flüsse Indus, Brahmaputra, Sutley und Karnali, die zu Füßen des Kailash entspringen und ebenfalls als Heiligtümer gelten. Eine großartige Erkundung des Himalaya und seiner Glaubenswelt! 

Wer Bruno Baumanns Erzählungen über seine Reise durch die heiligen Berge folgt, kommt schnell ins Staunen und hat unweigerlich die ein oder andere Frage. Daher gibt es im Chat die Gelegenheit zum Austausch und die Chance auf besondere Gewinne! Der Zugang zum Livestream ist kostenlos, barrierefrei und ohne Anmeldung möglich. Freiwillige Beiträge zur Unterstützung der Live- Ausstrahlung sind darüber hinweg natürlich herzlich willkommen.

Weitere Infos unter www.grenzgang.de/streams


GRENZGANG Reise-Reportagen und Livestreams 

Expeditionen in unberührter Wildnis und Abenteuer auf den Straßen und in den Metropolen unseres Planeten – bei den Reise-Reportagen und Livestreams von GRENZGANG verreisen die Zuschauer:innen mit Kopf und Gefühlen, wenn Globetrotter:innen und Grenzgänger:innen hautnah und live auf Großleinwand oder Bildschirm von ihren weltweiten Erlebnissen und Erkenntnissen berichten. Direkt, authentisch und bewegend!